Renate Ackerknecht, Autorin, Kunstmalerin - Schreiben ist die Magie der Gedanken  (c)Renate Ackerknecht
Renate Ackerknecht wurde am 28. März, einem sonnigen Tag in den Fünfziger Jahren, im idyllischen Tübingen geboren. Nach dem Abitur stand für ihre Deutschlehrerin fest, dass Renate Ackerknecht Schriftstellerin werden müsse. Sie hat sich jedoch zunächst für einen anderen Weg entschieden. Ein Professor hatte ihr geraten, wer so gut in Deutsch und Mathematik sei, müsse konsequenterweise Jura studieren. Glücklich ist sie mit diesem Studium nicht geworden, da sie zu den kreativen Schreibern gehörte; konnte aber dadurch Karriere an der Deutschen Bank Berlin machen.
Als ihre Tochter geboren wurde, fasste sie den Entschluss im PC-College, der Firma ihres Mannes, mitzuarbeiten. Kurz danach zog die kleine Familie nach Stuttgart , wo ihr Mann PC-College Stuttgart eröffnete. Drei Jahre später kam ihr Sohn zur Welt.
Renate Ackerknecht wurde zur engagierten Mutter. Nebenher hat sie hin und wieder kleinere Artikel für Tageszeitungen geschrieben. Heute sind die Kinder erwachsen und sie kann sich endlich  der Schriftellerei zuwenden.  Bereits jetzt kristallisiert sich heraus, dass im Mittelpunkt ihrer Geschichten und  Romane, Schicksale von gewöhnlichen und ungewöhnlichen Menschen, in ihrer persönlichen Sozialproblematik  stehen werden. Im Genre Thriller kommen ihr die im juristischen Studium erworbenen Kenntnisse zu Gute.
Fremde Länder, werden ebenfalls ein großes Thema sein, da sie viele große Reisen ,um den halben Erdball herum, gemacht hat. Ein Reisetagebuch ist in Bearbeitung.